Gerd Hieronymus aus Jüchen-Aldenhoven:

Ich wohne da, wo ich wohnen möchte

Aufgrund einer Polyneuropathie kann Herr Hieronymus kaum noch Treppen steigen. Aus seinem Haus, das über vier Etagen geht, wollte er dennoch nicht ausziehen. Heute ist er dank Hausaufzug und Rollator wieder ganz mobil.

Herbert U. (74) aus dem Rhein-Sieg-Kreis:

Mein Treppenlift ist wohl eine der besten Sachen, die ich in den letzten Jahren gekauft habe

Schon seit 50 Jahren wohnen Herbert U. und seine Frau Ursula zusammen in einem schönen
Altbau in einer kleinen Stadt im Rhein-Sieg-Kreis, ganz in der Nähe des namensgebenden
Flusses Sieg. Eine lange Zeit, in der das 1910 erbaute Haus stets der Mittelpunkt ihres Lebens
gewesen ist. Ein Umzug stand für das Ehepaar niemals zur Debatte.

Andrea K. aus dem Weserbergland:

Dank Plattform-Lift mitten im Leben

Fast drei Jahre hat es gedauert, bis Andrea K. nach einer schweren Erkrankung wieder mobil ist. Drei Jahre, in denen sie das Haus eigentlich nur für Arztbesuche verlassen hat, die sich nicht vermeiden ließen. Umso mehr genießt sie inzwischen wieder ihre Freiheit

Rolf K. (76) aus Krefeld:

Ohne den Treppenlift könnte ich hier nicht mehr leben

Gesundheitliche Veränderungen haben Rolf K. das Treppensteigen nach und nach unmöglich gemacht. Heute kann er dank seines Treppenlifts wieder alle drei Etagen des Hauses erreichen.

Interesse an einem Treppenlift?

Wir bieten Ihnen eine kostenlose und unverbindliche Beratung vor Ort.

Mit dem Absenden Ihrer Nachricht stimmen Sie zu, dass wir Ihre Anfrage gemäß unserer Datenschutzerklärung bearbeiten und Ihnen eine Antwort zukommen lassen.

Hildegard J. aus dem Raum Hannover:

Mit der Hebebühne endlich wieder ins Grüne

Nach einem Infekt ist Hildegard J. auf ihren Rollstuhl angewiesen. Da der Weg aus ihrer Wohnung hinaus jedoch über schmale Treppenabsätze führt, ist das Verlassen der Wohnung für sie monatelang so gut wie unmöglich. Heute kann Frau J. dank einer Rollstuhl-Hebebühne jederzeit wieder ihren geliebten Garten erreichen.

Familie Kalder aus dem Kreis Paderborn:

Der Kauf des Lifts war wie eine Erlösung für uns

Eine Arthrose in den Beinen machte das Treppensteigen für Frau Kalder immer mühseliger. Als sie deshalb eines Tages auf der Treppe stürzte, wusste das Ehepaar, dass sich etwas ändern musste.

Waltraud und Walter Schröder aus Theeßen:

Müssen wir unbedingt noch mal hoch?

Frau Schröder war Sportlehrerin und hat hunderten Kindern das Schwimmen beigebracht. Wegen starker Knieprobleme konnte sie zeitweise die Treppen nicht mehr bewältigen. Dank Treppenlift sind sie und ihr Mann heute wieder mobil.

Klaus-Dieter Schumann aus Würzburg:

Was für eine Erleichterung!

Aufgrund seiner Erkrankung an Multipler Sklerose wurde das Treppensteigen für Herrn Schumann immer beschwerlicher. Mittlerweile ist er dank Treppenlift wieder flexibler und unabhängig.

Josef Baumeister aus Duisburg:

Der Treppenlift ist kein Hilfsmittel, sondern Bestandteil der Wohnung

„Ich habe bei unserem Treppenlift großen Wert auf Ästhetik gelegt, dieser soll als Bestandteil der Wohnung erkennbar sein.“

Ein Lift fürs Leben verwendet Cookies und externe Dienste, um die Website optimal darzustellen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung